Hier seht ihr unsere Beratungszeiten für die kommenden Februarwochen! Bis auf weiteres finden alle Journaldienste über unseren Discord-Channel statt. Natürlich stehen wir euch auch per Mail und telefonisch zur Verfügung.

 

 

Liebe Studis,

es findet wieder ein Chemie Repetitorium zur VO Allgemeine und Organische Chemie für Biolog:innen statt!

Das ganze wird diesmal über Discord ablaufen: https://discord.gg/9PQUd2GnDB

 

 

Liebe Studis,

da das Soziale in den letzten Semestern etwas zu kurz gekommen ist, wollen wir dies nun nachholen! Wir veranstalten am 1.12. ein großes Pubquiz mit Biologiefragen und tollen Preisen! Meldet euch gruppenweise per Mail an stv.biologie.events@gmail.com an und sagt es euren Studienkoleg:innen weiter! Der Eintritt ist frei, aber wir würden uns über einen Soli-Beitrag von 3€ p.P. freuen.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend!
Eure STV Bio

Anmeldung zur Nachtführung im Zoo

Liebe Studis,

da die Nachtführungen durch den Zoo immer sehr gut angekommen sind, haben wir weitere Termine organisiert. ☺️
Wer also schon immer mal mit Nachtsichtgerät ausgestattet, nachts den Tiergarten erkunden wollte, hat nun die Chance!
🐨🦇🦉🐺🦭
Am MONTAG, den 22.11. und am MITWOCH, den 24.11. um 18:45 UHR haben wir für je 40 Personen eine Führung.
*ACHTUNG! Auch für den Zoo gilt momentan die 2,5 G Regel!“
Die Nachtführung ist für alle Teilnehmer_innen GRATIS, jedoch freuen wir uns natürlich über einen kleinen SOLIBEITRAG, damit wir uns bei den Guides bedanken können! 😊
Die Platzvergabe ist FIRST COME FIRST SERVE, also schnell anmelden und weitersagen…!
Wir senden dann an alle die einen Platz bekommen eine Bestätigung aus und legen auch eine Warteliste für rechtzeitige Absagen an.
Bei Fragen (oder rechtzeitigen Abmeldungen) bitte an stv.biologie.events@gmail.com schreiben!
Eure Daten werden nur für die Dauer des Events gespeichert und anschließend gelöscht, wir geben keine Daten an Dritte weiter!
Bitte seid fair gegenüber allen anderen und sagt rechtzeitig ab, sonst gehen Plätze verloren!
Die Nachtführungen finden bei jedem Wetter statt, also warum und wettersicher anziehen!

Update: Die Anmeldung wurde geschlossen, da schon mehr als doppelt so viele Leute sich angemeldet haben! Wir werden uns bemühen diese Nachtführungen im nächsten Semester wieder stattfinden zu lassen!

Nachtführungen im Tiergarten Schönbrunn

Liebe Studis,
nach einer langen Eventpause sind wir wieder mit neuen Veranstaltungen für euch da!
Am 22.11. und 24.11. starten wir direkt mit Nachtführungen durch den Zoo! Pro Termin können wir 40 Personen mitnehmen. Es gilt hierbei die 2,5 G Regel und die Führungen finden bei jedem Wetter statt!
 
Für die Anmeldung posten wir am Donnerstag um 15 Uhr auf der Homepage, Facebook, Instagram und Discord den Link! (Es gilt first come first serve!)
 
Wir freuen uns, dass wir endlich wieder gemeinsam etwas machen können!
 
LG eure STV Bio

Umfrage zum Anmeldetool Schulpraxis

Liebe Lehramtler_innen!

Die Basisgruppe Lehramt (BLA) hat eine Umfrage zum neuen Anmeldetool für die Schulpraxis, welches nun seit ein paar Semestern in Gebrauch ist, gestartet.

Gemeinsam mit euch wollen sie evaluieren, was besonders gut funktioniert und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt.

Sie bitten euch die folgende Umfrage auszufüllen – eure angegebenen Daten werden nur für die Auswertung dieser Umfrage benötigt:

 

https://forms.gle/Egqx9GhzfHuKVKnZ7

 

Die Ergebnisse der Umfrage werden anschließend zusammengefasst und aufgearbeitet, um sie dann mit dem Praktikumsbüro des SSC und weiteren Stellen der Uni Wien besprechen zu können.

Natürlich werden bei diesen Gesprächen, keine eurer personenbezogenen Daten weitergegeben.

Masterstudien Zoologie & Naturschutz und Biodiversitätsmanagement

Die Aufgaben der Studienvertretung sind sehr vielfältig, auch wenn oftmals nur die Beratung nach außen hin bekannt ist. Die STV Biologie leistet jedoch auch viel Gremienarbeit, wie Berufungskommissionen, Habilitationen, oder Treffen im universiären Kontext sind, um Probleme und aktuelle Entwicklungen in den diversen Studienbereichen der Biologie zu besprechen. Es gibt aber nur wenige Kommissionen wo wir so aktiv auf die Zukunft von Studienverläufen Einfluss nehmen können wie in curricularen Arbeitsgruppen (CurAGs). Diese müssen vom Rektorat einberufen werden und erarbeiten bzw. überarbeiten ganze Lehrpläne.

So ist dies nun für den Master Zoologie und den Master Naturschutz und Biodiversitätsmanagement geschehen. Gerade bei Zweiterem haben wir schon seit Jahren gemeinsam mit etlichen Lehrenden auf eine Überarbeitung gedrängt.

Im letzten Jahr war es dann schließlich soweit und wir konnten mit vollem Elan und einem sehr diversen Team beginnen an den Mastern zu arbeiten. Beide Arbeitsgruppen waren für uns eher Arbeitsgemeinschaften. Es war ein kollegialer, freundlicher und wertschätzender Umgang mit den Professor_innen und dem Mittelba“ (also z.B. ao. Profs.), etwas, das nicht selbstverständlich ist und wir aus anderen meist fächerübergreifenden CurAGs auch anders kennen. Das Ergebnis aus etlichen Sitzungen beider CurAGs ist durchaus erfreulich:

Der Zoologie Master wurde überholt, die Modul Beschreibungen und Ziele neu definiert. Es wurde das MZO 2 in zwei Teile geteilt, wobei einer davon nun Daten-Verarbeitung, Statistik und Daten-Präsentation gewidmet ist. Das war bisher gar nicht im Curriculum enthalten und sind wichtige Fähigkeiten, die für die Masterarbeit benötigt werden. Weiters wurde der Wahlmodulbereich von der bisherigen sehr unübersichtlichen Liste auf 4 klare Blöcke reduziert, die jedoch von den Inhalten möglichst weit gefasst sind. So soll es weiterhin möglich sein, das meiste was zuvor in diesen Wahlmodulen gelistet wurde, im neuen Masterstudium Zoologie wiederzufinden. Es soll auch helfen, klarer wählen zu können, was man für den eigenen Masterabschluss benötigt. Besonders viel Freude hat uns hier die Idee zum Freiland-Modul bereitet. Ein solches Modul, das gänzlich der Freilandarbeit gewidmet ist, birgt enormes Potenzial und ist durchaus eine Seltenheit in der derzeit gelebten Biologie.

Der Naturschutz und Biodiversitätsmanagement Master wurde komplett neugestaltet. Hier war klar, dass der gesamte Aufbau in neue Bahnen gelenkt werden muss. Es wurden 6 Module erstellt die je 15 ECTS beinhalten. Manche davon (z.B. das MNB 1) werden vor allem die theoretischen Grundlagen legen, hier wird es kaum bis keine Wahlmöglichkeiten geben. Andere wie z.B. das MNB 3 werden das Erlernen und Spezialisieren in Artkenntnissen ermöglichen, egal ob botanisch oder zoologisch. Auch die klassische Verknüpfung dieses Masters mit der Rechts- oder Politikwissenschaft bleibt bestehen, wobei nun ein klarer Fokus sowohl auf die zwei Bereiche, Biodiversitätsforschung und Naturschutz, gelegt wird. Dies spiegelt sich im MNB 5 wieder, wo eine Übung aus dem Bereich der außeruniversitären Naturschutzpraxis oder in der naturschutzbiologischen Forschung gefordert wird. Hier sind wir nun besonders gespannt wie diese curricularen Vorgaben durch die Lehrveranstaltungen gefüllt und ausgeformt werden. Wir sehen dies jedoch als einen sehr positiven Schritt nach vorne und erwarten, dass sich mit dieser Überarbeitung viele der alten Probleme beheben lassen.

Beide Master sind ab Wintersemester 2021 studierbar, was bedeutet, dass die alten bis Sommersemester 2024 noch studierbar sein werden. Ab WiSe 2021 können dann auch Personen, die sich bereits in diesen Mastern befinden, umsteigen. Bitte vergleicht vor dem Umstieg genau das Angebot. Es kann noch ein wenig dauern, bis das Lehrangebot an die neuen Gegebenheiten angepasst ist. Daher raten wir von überhasteten Umstellungen ab. Im Idealfall passiert so etwas in vorheriger Absprache mit den Studienprogrammleitungen, die meist sehr genau wissen, welche Lehrveranstaltugen wo angeboten werden. Wir beraten hier natürlich auch gerne, jedoch warten auch wir gespannt auf das kommende Sommersemester, vor allem wie sich dieses im MNB Master entwickeln wird.

Unser herzlichster Dank gilt allen die bei der Ausgestaltung der Master beteiligt waren. Wir wünschen allen, die vor haben diese Master zu studieren, viel Erfolg im Studium!

 

Master Zoologie

https://mtbl.univie.ac.at/storage/media/mtbl02/2020_2021/2020_2021_162.pdf

 

Master Naturschutz und Biodiversitätsmanagemen

https://mtbl.univie.ac.at/storage/media/mtbl02/2020_2021/2020_2021_163.pdf

 

 

Provisorische Journaldienstzeiten Wintersemester 2021

Provisorische Journaldienstzeiten für das Wintersemester 2021:

Wir bieten jetzt auch wieder physische Journaldienste an und werden dabei hoffentlich auch bleiben können, solange es die Covid-19 Pandemie erlaubt. Diese finden in unserem neuen Kammerl im UBB (Djerassiplatz 1, 1030) statt. Wenn ihr beim Haupteingang reinkommt müsst ihr einfach gleich nach rechts. Unseren Discord Server behalten wir natürlich weiterhin und wir werden hier auch während der physischen JDs erreichbar sein. Mit diesem Link könnt ihr beitreten:

https://discord.gg/HYKWR8dpTD

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Stefan (LA) & Maggie (Mikro)

10:00 – 12:00

Linda (Botanik) & Philipp (Öko, ESB)

16:30 – 18:30

Verena (Mikro) & Johanna (LA)

17:30 – 19:30

(aktuell nur digital)

Rajmund (Mikro, MMEI), Manu (Mol, Biochemie) & Marlis (Mikro)

16:00 – 18:00

(im Kammerl ab etwa 16:15)

Diese Zeiten sind aktuell noch provisorisch und können sich ändern. Sie gelten jetzt auf jeden Fall einmal bis zum 15. Oktober. Danach werden wir sie updaten.
Natürlich sind wir auch weiterhin über unsere Mailadresse stv.biologie.wien@gmail.com erreichbar.